Wolf Frhr. von Buttlar

Beruf und Position

  • Rechtsanwalt, zugelassen seit 1994
  • Gesellschafter

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Studium an der Eberhard Karls Universität Tübingen und an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Justiziar der Allianz Kapitalanlagegesellschaft mbH, Stuttgart
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt in zwei auf dem Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechts führenden Kanzleien
  • Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Aktienrecht
  • Versicherungsrecht
  • Internationales Kapitalanlagerecht

Fremdsprache

  • Englisch

Mitgliedschaften

  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Prüfungsausschuss der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für den Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Bankrechtliche Vereinigung – Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e.V. (BrV)

RA Wolf von Buttlar


Sonstiges

  • Referententätigkeit für den Anwaltverein Stuttgart
  • Hauptversammlungssprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz
  • Teilnehmer der Expertenanhörung zum 4. Finanzmarktförderungsgesetz im Deutschen Bundestag
  • Dozent an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen für Kapitalmarkt- und Wertpapierrecht

Veröffentlichungen

  • Buchbeitrag in: Deutsches und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht, § 67 Ökofonds, Springer Verlag Berlin Heidelberg 2017
  • Buchbeitrag in: Münchener Anwaltshandbuch Bank- und Kapitalmarktrecht, § 7 Recht der Kapitalanlage,   Verlag C.H.Beck, München 2012
  • EWiR 2006, 639; Kommentar zum Urteil des BGH vom 19.01.2006 – III ZR 105/05
  • EWiR 2004, 333; Kommentar zum Urteil des BFH vom 04.06.2003 – I R 89/02
  • EWiR 2004, 945; Kommentar zum Beschluss des OLG Oldenburg vom 24.11.2003 – 8 U 128/02
  • EWiR 2003, 415; Urteil des FG Neustadt/ W. vom 26.08.2002 – 5 K 3050/00
  • EWiR 2002, 201; Kommentar zum Beschluss des BGH vom 18.09.2001 – XI ZR 377/00
  • EWiR 2002, 467; Kommentar zum Urteil des OLG Nürnberg vom 19.12.2001 – 12 U 2976/01
  • EWiR 2001, 671; Kommentar zum Urteil des BFH vom 20.12.2000, X R 1/97
  • Tilp/ von Buttlar, Aktuelle Rechtsprobleme bei der Anwendung des § 55 BörsG,
    ZIP 1998, 189