Celsius Sammelklage in USA

Eine Hand hält eine Bitcoin Münze über ein grünes Motherboard

Inhaltsverzeichnis

  • Erste Anhörung im Chapter 11 Verfahren im August
  • Mehrere Sammelklagen gegen Celsius in den USA
  • Nuri GmbH und Solarisbank bieten Hilfe bei Forderungsanmeldung an

Sammelklagen gegen Celsius

02.08.2022 – Gegen das Kryptolendingunternehmen Celsius Network sind in den USA bereits mehrere Sammelklagen erhoben worden. Die amerikanische Kanzlei Bragar Eagel & Squire, P.C vertritt dabei Kunden, die Celsius-Wertpapiere gekauft haben. In der Klage wird behauptet, dass das Celsius Network gegen Bestimmungen des amerikanischen Wertpapierrechts verstoßen hat, um Kleinanleger zu täuschen. Darüber hinaus sollen die Preise von Celsius Finanzprodukten künstlich überhöht worden sein. Mit der Klage werden Ansprüche von Aktionären des Unternehmens geltend gemacht. Daneben wurde eine weitere Sammelklage eingereicht, die Celsius den Verkauf von nicht registrierten Wertpapieren unter Ausnutzung eines Schneeballsystems vorwirft. Eine dritte Sammelklage des YouTubers und Influencers „Bitboy“ befasst sich mit der Rechtmäßigkeit der Einfrierungen der Konten am 12. Juni 2022.

Einlagen des Bitcoin Ertragskontos in Gefahr

Im August wird die erste Anhörung im „Chapter 11“ Insolvenzverfahren von Celsius vor dem Insolvenzgericht in New York stattfinden. Stand heute ist es unklar, ob, wann und in welcher Höhe die Einlagen an die Kunden in Deutschland zurückgezahlt werden. Die Nuri GmbH hat in einer Mail an ihre Kunden mitgeteilt, dass von ihrer Seite aus Unterstützung bei der Anmeldung der Insolvenzforderungen erwartet werden kann. Mithilfe dieser Informationen können die Geschädigten ihre Forderung gegenüber Celsius anmelden.

Trotz alledem steht weiterhin eine Haftung der Vermittler im Raum. Die Nuri GmbH hatte im Namen der Solaris Bank das Bitcoin Ertragskonto vermittelt. Die Informationen, die im Rahmen der Vermittlung an die Kunden weitergegeben wurden, spiegelten nicht das tatsächliche Risikoverhältnis wider, dass die Kunden durch ihre Beziehung zu Celsius eingegangen sind.

Jetzt Rechtsansprüche und prozessuale Durchsetzung prüfen

Eine Sammelklage nach amerikanischem Vorbild gibt es im deutschen Prozessrecht nicht. Ein Lichtblick für Verbraucher könnte, je nach Ausgestaltung, die Verbandsklage sein. Die Verbandsklage muss vom deutschen Gesetzgeber aufgrund europarechtlicher Vorgaben bis zum Ende des Jahres umgesetzt werden und könnte Verbrauchern die Möglichkeit eröffnen, sich als Gruppe zusammenzuschließen. Eine Musterfeststellungsklage, wie beispielsweise gegen VW oder Mercedes, gibt es momentan nicht.

Eine Vielzahl geschädigter Kunden des Bitcoin Ertragskontos haben uns deshalb bereits jetzt beauftragt, Deckungsschutz gegenüber ihrer Rechtsschutzversicherung zu beantragen oder Angebote für eine Prozessfinanzierung einzuholen, um durch Individualklage ihre Einlage zurückzuerhalten.

Was wir als Kanzlei kostenfrei für Sie tun können:

  • Prüfung, ob Ihr Vertragsverhältnis rückgängig gemacht werden kann
  • Beratung hinsichtlich der prozessualen Durchsetzung
  • Abklärung der Kosten mit der Rechtsschutzversicherung.

Haben Sie noch Fragen?

Kontakt-Icon schwarz

Schreiben Sie uns gerne an!